Menü

Rezension Grrrimm von Karen Duve



Märchen einmal anders erzählt!

Das kleine aber feine Buch von Karen Duve wartet mit fünf verschiedenen Märchen auf, die neu interpretiert werden. Dabei sind sie sarkastisch düster und humorvoll ironisch. Die gute Fee sucht man hier vergebens. Da wird Schneewitchen zur Schlampe und der Froschkönig zum rothaarigen Polizisten.
Es handelt sich also definitiv nicht um die klassische Form der Märchen der Gebrüder Grimm sondern um eine ganz eigene Form, in der die Märchen abgeändert und uminterpretiert werden. Auch Ende gut alles gut passt hier nicht unbedingt. Es war aber durchaus witzig zu lesen. Natürlich kann man es nicht wirklich ernst nehmen. Es ist eher ein "was wäre wenn"- Spiel.
Was wäre, wenn Rotkäppchens Großmutter selbst ein Wolf gewesen wäre? Was wäre wenn Jesus einen nervigen Gefährten gehabt hätte ? Lehn dich zurück und lese was passierte.
Mit knapp 153 Seiten ist das Buch etwas Nettes zum Zeitvertreib und dank des grandios illustrierten Cover auch ein hübsches Geschenk oder Sammelobjekt für alle Märchen Adaptionen Fans. Auch gerne für Freunde des schwarzen Humors. Wer rührselige Märchen sucht sollte sich besser an das Original der Gebrüder Grimm halten. Kurz und Gut, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Zum Buch gehts hier*

Ich wünsche Euch einen märchenhaften Tag

Eure Paloma Pixel

dieser Text enthält meine eigenen Gedanken und für die kann man nicht Haftbar gemacht werden, diese dürfen auch nicht ohne meine Zustimmung weiter veröffentlicht werden , Fotos wurden von mir selbst geschossen und dürfen auch nicht weiter veröffentlicht werden. Coverrechte liegen beim Verlag.
Rezension Grrrimm von Karen Duve

Keine Kommentare

Name

E-Mail *

Nachricht *

-->