Menü

Rezension "Knochen Lügen nie" - von Kathy Reichs



Ein neuer Fall für Temperance Brennan.

Doch in diesem Fall, wird eher eine alte, grausige Geschichte wieder aufgerollt. Denn als in Montreal die Leichen mehrerer vermisster Teenager auftauchen, kommt Dr. Brennan das Mordmuster ziemlich bekannt vor. Es erinnert beunruhigend Detailgetreu an Anique Pomerleau die zehn Jahre zuvor Mädchen sadistisch gequält und getötet hat. Leider entkam Sie Brennan und dem damaligen Ermittlerteam unter dramatischen Umständen, die Brennan damals fast das Leben kosteten. Das ist nachzulesen in Katy Reichs Bones Buch Totenmontag. Auch hierzu findet ihr bereits eine Rezension auf dem Blog.  ( Ihr findet sie hier * )

Brennan verlässt sich auch bei diesem Fall wieder auf ihr Bauchgefühl und ermittelt so sympathisch und dickköpfig wie eh und je. Die Tat findet direkt vor ihrer Haustür statt und sie ist auch dieses Mal wieder persönlich involviert.  Fans der Bones Serie werden sowieso bei keinem der Thriller enttäuscht, er ist wie immer spannend und stetig ansteigend aufgebaut und gipfelt in Showdown an dem Brennan ,wie immer maßgeblich beteiligt ist. Allerdings hat sich im Mittelteil die Ermittlung doch etwas lang gezogen. Die zahlreichen Dissonanzen im Ermittlerteam brachten eine Nebenhandlung die ich nicht unbedingt gebraucht hätte. Besonders schön in diesem Band war die Entwicklung zwischen Brennan und Ryan von ganz weit weg hin zu... Ja wohin eigentlich ? Das Buch lässt einen mit einem Cliffhänger, was Brennans Privatleben angeht zurück. 

Fehlte mir bei Totenmontag noch der Würdige Abschluss der Geschichte um die wahnsinnige Anique Pomerleau, so wird die Geschichte in "Knochen Lügen nie" endlich zum Abschluss gebracht. Was allerdings alles nötig ist dazu, und wohin sich die Geschichte dann noch entwickelt hat, war doch sehr unerwartet. Ab einem bestimmten Punkt im Buch ahnte ich aber schon, dass es nur noch diese eine Lösung geben konnte. 

Ich empfehle erst einmal "Totenmontag" zu lesen, um die Zusammenhänge in "Knochen Lügen nie" auch verstehen zu können. Das ist bei anderen Bones Büchern ja nicht unbedingt so. Die könnte man sonst auch einzeln lesen. 
Es handelt sie hier aber um einen soliden Fortsetungsthriller und den guten Abschluss eines mitreißenden Falles. Für Fans von Kathy Reichs Reihe ein muss. Zum Buch erschienen bei Blessing/Random House geht es hier*

Ich wünsche Euch einen kriminalistischen Tag

Eure Paloma Pixel

dieser Text enthält meine eigenen Gedanken und für die kann man nicht Haftbar gemacht werden, diese dürfen auch nicht ohne meine Zustimmung weiter veröffentlicht werden , Fotos wurden von mir selbst geschossen und dürfen auch nicht weiter veröffentlicht werden. Coverrechte liegen beim Verlag. Coverbild vom Randomhouse Bloggerportal.
Rezension "Knochen Lügen nie" -  von Kathy Reichs

Keine Kommentare

Name

E-Mail *

Nachricht *

-->