Menü

Das Café am Rande der Welt - John Strelecky



Eine Erzählung über den Sinn des Lebens.

Ein Mann ist auf der Suche und weiß selbst nicht wo nach. John ist ziemlich gestresst und braucht dringen Urlaub. Doch seine Reise verläuft nicht so wie gedacht. Er strandet im Café am Rande der Welt und wird dort plötzlich mit Fragen konfrontiert, die er sich noch nie gestellt hat. Während er Eier mit Speck und Kuchen isst, erörtert er mit uns den Sinn und Zweck des Lebens. Er erfährt am eigenen Leib, dass dies nicht so einfach ist und was man von einer grünen Meeresschildkröte alles lernen kann. 

Das kleine Büchlein (nur 126 Seiten) ist ja bereits so etwas wie ein Klassiker geworden. Nicht nur für Leute die selber auf der Suche sind, auch für alle Philosophie Interessierten oder diejenigen die einfach mal ein kurzes Buch, zum rausreißen aus dem stressigen Alltag brauchen. Es beruhigt und man fühlt sich ein bisschen besser nach der Lektüre. Mir geht es nicht weit genug. Die Erörterungen sind gut und schlüssig aber auch etwas zu einfach. Vielleicht denke ich aber auch zu kompliziert ? Ich war weder gestresst noch stellte ich mir die Frage nach dem Sinn meines Lebens. Vielleicht war ich zu zufrieden mit mir selbst während der Lektüre des Buches ? Es ist nett und man sollte nicht hungrig sein während man es liest, da John ziemlich viel frühstückt.

Für jeden der das nicht ist, ist das Buch empfehlenswert. Für mich war es eine gute Erinnerung, dass es mehr als Arbeit und Geld im Leben gibt und eine schöne Bestätigung, dass ich schon sehr viel in meinem Leben mache das mich glücklich macht. Ein schönes Buch zum Ankommen oder zum Beginnen von etwas Neuem, auch für jeden der an sich selber immer Zweifelt. Es kann ein guter Anfang sein. Es ist auch gut in einem Rutsch zu lesen. Ich selber habe nur eine knappe Stunde gebraucht. Die Illustrationen im Buch sind auch gelungen und untermalen das ganze farbig. Trotzdem hätte ich mir noch mehr Tiefgang gewünscht.

Zum Buch erschienen im dtv Verlag geht es ----> hier

Ich wünsche euch einen sinnvollen Tag

Eure Paloma Pixel

dieser Text enthält meine eigenen Gedanken und für die kann man nicht Haftbar gemacht werden, diese dürfen auch nicht ohne meine Zustimmung weiter veröffentlicht werden , Fotos wurden von mir selbst geschossen und dürfen auch nicht weiter veröffentlicht werden. Coverrechte liegen beim Verlag.
Das Café am Rande der Welt - John Strelecky

Keine Kommentare

Name

E-Mail *

Nachricht *

-->