Menü

Monstress 1 - Art deco Comic meets Manga zum verlieben



Ab und zu darf es auch mal ein Comic / Graphic Novel sein. Ich liebe zum Beispiel Spawn und Witchblade. Eingefleischte Comicfans werden die beiden zweifellos kennen. Bei meiner Blogkollegin  Papiergeflüster entdeckte ich dann dieses Schätzchen hier. Bei Comics kommt es mir besonders, und ausnahmsweise, nicht hauptsächlich auf die Story an, sondern auf den Zeichenstil. Ein Comic kann eine noch so tolle Story haben, wenn die Zeichnungen nicht meinen Geschmack treffen dann lese ich ihn nicht. Klingt hart ist aber leider so. Ich möchte das Comic lesen zelebrieren. Es lebt ja davon das man sich die Zeichnungen ansieht und dadurch die Story lebendig wird.


Darum beschränkt sich die Geschichte die erzählt werden soll, auch hauptsächlich auf Dialoge oder gesprochenes Wort, eingefügt sind nur eine paar Storyblasen oder einzelne Kapitelabschnitte. Ich möchte die Zeichnungen betrachten und in ihnen versinken. Nicht nur einen kurzen flüchtigen Blick darauf werfen sondern auf jedem Millimeter etwas neues entdecken. Monstress ist wirklich wunderschön gezeichnet. Darum fiel es auch sofort in mein Beuteschema. Die Figuren sind in erster Linie typisch für einen Comic gezeichnet aber dann finden sich auch Manga Elemente, allerdings hauptsächlich bei Nebenfiguren. Für Fans von Chibis und besonders für Katzenfreunde ist der Comic ein Leckerbissen. Wir befinden uns hier in einer Welt die mich an "Planet der Affen" erinnerte. Diese Welt ist nicht sehr friedlich, und befindet sich im Gegensatz zu der Schönheit der Zeichnungen, im Krieg. Der Comic ist also nicht gewaltfrei und eindeutig im Erwachsenenbereich einzuordnen. Eine große Vielfalt an vermenschlichten Tiercharakteren und viele bekannte Fantasyelemente wie Hexen, Magie, seltsame Artefakte machen den Comic zu einer komplexen Welt.




Band 1 : Das Erwachen behandelt die Verwandlung oder besser gesagt Verschmelzung der Hauptprotagonistin Maika mit einem seltsamen Monsterwesen, dass unglaubliche Macht zu haben scheint. Ähnlich wie bei Stephanie Meyers "Seelen" muss Maika ihren Körper und Geist teilen. Allerdings ist das Monster hier nicht dauerhaft präsent, aber wenn es hervor springt dann holla. Maika gehört zu der Volksgruppe der Arkane, die aufgrund ihrer Magischen Fähigkeiten vom Hexenorden gejagt werden und ihr Blut in magische Essenz für die Hexen verwandelt wird. Das ist eine ziemlich grausame Angelegenheit und die Welt im Comic ist stark gespalten, gegenseitiger Hass und Ausgrenzung scheint an der Tagesordnung zu sein. Noch wird nicht klar ob Maika eine Bereicherung oder eine zusätzliche Gefahr für diesen Krieg bedeutet.


Die Autorin des Textes hat auch schon für X-Men und Black Widow Texte geschrieben. Die japanische Zeichnerin hat u.a. auch Venom gezeichnet. Die Verzierungen in den Zeichnungen erinnern mit goldenen Schrauben und Zahnrädern ein bisschen an Steampunk aber auch an Art deco Stil z.B. an die Zigarettenwerbungen von Mucha. Einfach nur wunderschön. Die Story endet aber mit einem Cliffhanger und ich bin mit der weiteren Entwicklung noch nicht wirklich zufrieden, ich muss mir also schnellstens den nächsten Band besorgen.
Band 2 "Das Blut" ist bereits erschienen und Band 3 wird am 19.03.2018 erscheinen.

http://www.cross-cult.de/titel/monstress-1.html

Monstress 1 : Das Erwachen
von Marjorie Liu und Sana Takeda
Erscheinungsdatum: 09.11.2016
Erschienen bei Cross Cult, Soft Cover, 192 Seiten
ISBN 978-3-95981-057-9

Lest ihr gerne Comics und wenn ja welche ?

Eure Paloma Pixel




dieser Text enthält meine eigenen Gedanken und für die kann man nicht Haftbar gemacht werden, diese dürfen auch nicht ohne meine Zustimmung weiter veröffentlicht werden , Fotos wurden von mir selbst geschossen und dürfen auch nicht weiter veröffentlicht werden. Coverrechten liegen beim Verlag. Inhaltsbilder des Comics mit freundlicher Genehmigung des Verlages. 
Monstress 1 - Art deco Comic meets Manga zum verlieben

Keine Kommentare

Name

E-Mail *

Nachricht *

-->