Menü

#TwinTales 2 , Zwillingsschwangerschaft, Oh wie schön ist Schwangerschaft, schön Scheisse ?



Ich verrate noch nicht zuviel wenn ich sage Schwanger sein ist scheisse. Jaja jetzt werden viele Frauen sagen wie kannst du nur, dass war die schönste Zeit in meinem Leben. Ich wäre gerne nochmal und immer und immer wieder schwanger. Da sage ich nur schön für euch aber nicht für mich. Das scheint auch so ein unumstößliches Tabu im Mutticlub zu sein. Wer schwanger ist, ist gefälligst glücklich und freut sich und zeigt keine Angst und kein Nervenflattern. Wem das wirklich so geht dem sei das voll gegönnt aber...
Das entspricht eben nicht dem, wie ich meine Schwangerschaft erlebt habe. Ich hatte keine schöne Schwangerschaft in der ich glücklich und rund, mit wunderschön dicken Haaren und diesem ominösen Schwangerschaftsglow, meine Füsse hochlegen konnte und mein Mann mir Eis und Schokolade auf dem Silbertablett reicht. Was bei Gott nicht an meinem Mann lag ;-) er hätte es getan wenn ich ihn gebeten hätte. Es lag auch nicht daran das ich mich nicht gefreut habe nun zwei hoffentlich gesunde und tolle Kinder zu bekommen. Das war ja so gewollt. Es lag auch nicht daran das es zwei waren, dass fand ich gar nicht so schlecht.

Bis zur 16 Schwangerschaftswoche ging es mir super, ich hatte noch nicht mal Morgenübelkeit. Ich konnte nur nicht mehr auf dem Bauch schlafen und die Hosen drückten schon irgendwie unangenehm obwohl an Umfang eigentlich noch nichts da war. Mit Zwillingen wird man aber definitiv schneller dick ;-) Tja dann kam es aber auch dicke. Plötzliche Kreislaufprobleme bei denen ich einmal fluchtartig an der Kasse den Drogeriemarkt verlassen musste, Schweißausbrüche, ein weiterer Kollaps auf der Treppe zu Hause bei der die Nachbarin mich in die Wohnung schleppte und ein Arztbesuch später stand fest das mein Blutdruck Limbo und Achterbahn gleichzeitig spielte. Ich musste Blutdrucktabletten nehmen und viermal am Tag meinen Blutdruck kontrollieren. Tolle Wurst. Es gibt in der Schwangerschaft durchaus Medikamente die nach Absprache mit dem Gynäkologen eingenommen werden dürfen. Seit ihr euch mal nicht sicher kann ich euch die Seite Embryotox empfehlen. Ein zu hoher Blutdruck gefährdet die Durchblutung der Plazenta und damit auch die Versorgung des Kindes, das kann man also nicht so lassen. Das wusste ich auch ohne das der Doc es mir noch einmal erklärte.

Naja in der 18-22 Woche kamen dann noch Übelkeit, Erbrechen und Dauerdurchfall dazu. Das führte dann auch dazu das der Doc mich jobtechnisch komplett zum Schutz der Kinder aus dem Verkehr zog. Arbeit ade, obwohl ich gerne weiter gemacht hätte, denn in der Leitstelle sitze ich ja bequem und man kann auch schwanger an die 112 gehen aber ich sollte jeden Stress vermeiden und erst mal Magen und Darm wieder in den Griff bekommen. Der Blutdruck blieb ja auch in seinen Höhen und das Einstellen auf die Blutdruckmedikamente klappte auch mehr schlecht als recht. Als der Blutdruck endlich einigermassen im Griff war, wurden die Darmprobleme so massiv das ich von den Darmkrämpfen vorzeitige Wehen bekam. Mittlerweile hatte ich es trotz Dauerdurchfall zur 26 Woche geschafft. Mein Körper steckte alles was er hatte, und was ich zu mir nahm und auch drin blieb, in die Babys. Das hatte zur Folge das ich bisher nur 8 Kilo zugenommen hatte von 20 die ich theoretisch gedurft hätte als Zwillingsschwangere.

Die ganze Peristaltik brachte mir dann insgesamt drei Krankenhausaufenthalte ein. Mir wurde sogar vorsichtshalber beim zweiten Krankenhausbesuch die Lungenreife gespritzt, weil befürchtet wurde das die Kinder viel zu früh kommen wenn wir den Darm nicht in den Griff kriegen. Immerhin hatte ich es da schon zur 30 Woche geschafft. Für die Unwissenden, eine normale Schwangerschaft dauert ca 40 Wochen, bei Zwillingen geht man immer davon aus das sie etwas früher kommen also 38 Wochen. Es wurden tausend Tests gemacht. Hochschwanger total lustig den halben Tag nüchtern zu bleiben, um dann das Zuckerzeug für Fructose/ Lactoseunverträglichkeit zu trinken bähhhh. Es wurde befürchtet das ich eine schwere Darmerkrankung entwickelt habe aber durch die Schwangerschaft war keine Darmspiegelung möglich. Nach langem rätseln brachte dann ein Gentest beim Gastro-Enterologen auf bestimmte Verdauungsenzyme und andere Sachen ( will hier nicht zu medizinisch kompliziert werden) das überraschende Ergebnis das ich eine Lactoseallergie entwickelt hatte.

Ich habe mein ganzes bisheriges Leben Milchprodukte zu mir genommen und nie Probleme gehabt. Jetzt machte mein Darm mir bei kleinsten Mengen Lactose Ärger als ob Montesuma und Marsupilami zusammen in meinen Eingeweiden tanzten. Ich sage nur Huubbbaaa. Kein schönes Gefühl sich ständig Sorgen um die Babys, den Mann und Hund alleine zu Hause und den eigenen geistigen und körperlichen Gesundheitszustand zu machen. Ich hatte durch das lange Dauerliegen, die zwischenzeitlichen Wehen und das nicht essen können total abgebaut. Null Muskulatur. Da freut man sich doch auf ne 20 Stunden Zwillingsgeburt bei der man jeden Muskel braucht wenn man sich vorher schon kaum noch aufs Klo schleppen kann. Ihr merkt schon ich konnte wirklich alles in vollen Zügen geniessen.

Ich will hier nicht nur rum memmen. Versteht mich nicht falsch. Mir ist bewusst und das sage ich auch nochmal ausdrücklich für alle anderen Frauen. Jede Schwangerschaft ist individuell anders und ich bin ein extremes und seltenes Negativbeispiel. Ich kenne mehrere Zwillingsmütter die tolle und völlig komplikationslose Schwangerschaften hatten. So eine hätte ich mir auch gewünscht. Hatte ich aber nicht und ich kann nur von meiner erzählen. Es ist nicht einfach sich auf einmal todkrank zu fühlen und sich dabei irgendwie auf die Babys zu freuen. Natürlich gab es Momente, z.B. wo eins der Babys beim Ultraschall am Daumen lutschte, die schön waren und wo man sich gefreut hat. Ich konnte mich aber weder in Ruhe vorbereiten noch die Zeit irgendwie geniessen. Ich hatte eben eine Scheissschwangerschaft. Umso schöner das das Ergebnis wenigsten positiv war. Denn ich wollte gottverdammt diese Babys haben. Das habe ich mir als Motivation immer wieder selbst gesagt. Wenn schon die ganze Scheisse dann soll es sich jetzt auch lohnen. Dann will ich jetzt auch diese beiden Kinder gesund und munter haben!

Denen ging es jedenfalls die ganze Zeit prächtig. Sie entwickelten sich gut und waren beide ziemlich groß und ich kugelrund deswegen. Nachdem ich mehrere Wochen auf Lactose - Nulldiät war gingen auch die  Darmprobleme weg und ich sollte aus dem Krankenhaus entlassen werden. Tja dazu kam es dann nicht mehr denn am Entlassungsmorgen um 6 Uhr platze die Fruchtblase von Kind 1. Wusch, kennt ihr das Geräusch und das Gefühl wenn eine Wasserbombe in eurer Hand platzt ?

Das Zwillingsbullshit Bingo gibt es in #TwinTales 3 .

Wie immer bin ich an eurer Meinung und euren Erfahrungen interessiert. Gibt es noch mehr Frauen die in der Schwangerschaft eine Krankheit oder Unverträglichkeit entwickelt haben ? Das soll gar nicht so selten sein! Schreibt mir in die Kommentare.

Eure Paloma Pixel
#TwinTales 2 , Zwillingsschwangerschaft, Oh wie schön ist Schwangerschaft, schön Scheisse ?

Keine Kommentare

Name

E-Mail *

Nachricht *

-->